Der Begriff Supervision oder Coaching ist ein grosser Begriff aus therapeutischer Sicht und eignet sich für vielfältige Interpretationen. Ich meine es sprichwörtlich. Super auf Lateinisch bedeutet Oben, also von Oben schauen.

Oft befinden wir uns im Leben in Situationen und sind darin so vertieft, dass wir eine klare Vision verlieren. Es scheint keinen Ausweg zu geben, es gibt keinen klaren Weg. Durch die Supervision biete ich Ihnen an, mit meiner Hilfe ihre Sichtweise in Bezug auf einen Konflikt zu ändern. Es von oben zu betrachten.

Diese therapeutische Praktik ist anwendbar auf jede Art von Konflikten, persönliche, familiäre, berufliche, etc … und richtet sich an Einzelpersonen, Paare und Gruppen (z.B. Arbeitsgruppen)

Ich denke an die Supervision wie eine Art kurze Reise durch den Konflikt. Die Begabung des Reisenden ist es, den Mut zu haben, einen bekannten Ort zu verlassen, der möglicherweise unbewohnbar geworden ist, um sich auf die Suche nach etwas Neuem und Unbekannten zu begeben. Meiner Meinung nach ist die Reise immer eine Transformation, eine Möglichkeit sich in der Konfrontation mit dem Fremden neu zu entdecken. Das Fremde kann ein Anderer sein, aber oft ist es einfach ein Teil von uns. Mein Wunsch ist es, Sie auf dieser Reise zu begleiten.

Wie funktioniert eine Supervision Sitzung?
Eine einzelne Sitzung dauert 60 Minuten, eine Paar- oder Gruppensitzung 120-150 Minuten. Am Anfang werden Sie einige Zeit erhalten, um mir Ihren Konflikt darzustellen. Danach machen wir uns gemeinsam auf die Reise, in der ich Ihnen als Begleiter alle meine therapeutischen Werkzeuge zur Verfügung stelle
(Visualisierungstechniken, kurze Familienaufstellungen, Technik des leeren Stuhls, usw.)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.