Religion im Einklang

„Ich habe eine Vorstellung von religion, die nenne ich Religion im Einklang mit der Welt, wie sie sich zeigt. Wenn jemand sagt:“ Ich bin im Einklang mit der Welt, wie sie sich zeigt“, heßt das: “ Ich bin mit der Welt zufrieden, wie es ist. Ich bin mit mir zufrieden, wie ich bin. Ich bin mit dem, was schrecklich ist, zum Beispiel Tod, Schuld, Schicksal. Ich bin im Einklang.“ Das wäre für mich eine religiöse Haltung. In dieser Haltung gehe ich von mir selber weg und öffne michauf ein Weites hin, ohne es begreifen zu wollen. Ich weite meinen Blick, gehe ein paar Schritte vorwärts, und dann bleibe ich stehen. Ich setze mich dem Geheimnis aus, dem Tod zzum Beispiel, oder der Schuld, oder dem Schicksal, ohne dass ich eingreifen will. In dem Augenblickbin ich gesammeltvor dem Ganzen, wie es mir vor den Blickkommt oder ins Gefühl. Das ist sehr demütigt, weil ich überhaupt nichts will. Statt dass ich beeinflussen will, lasse ich mich beeinflussen von dem, was sich zeigt und auf mich zukommt. Deswegen mache ich mir dann auch kein Bild von Gott oder was dafür steht. Sondern ich halte das religiöse Geheimnis aus. Ich halte die Leere aus. Das wäre für mich eine religiöse Haltung“

Bert Hellinger, „Religion Psychotherapie Seelesorge“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.